Fachdienste

Medizinischer Dienst

Damit man sich wohlfühlt, muss man gesund sein. Wer im St. Josefs-Stift lebt oder arbeitet, hat die Möglichkeit den Arztbesuch in unserer medizinischen Ambulanz zu machen. Viele Ärzte kommen zu uns ins Haus, wie die Hausärzte, die Frauenärztin, der Augenarzt, der Psychiater, der Zahnarzt  und der Orthopäde. Wer das nicht möchte, kann sich einen einen anderen Arzt wählen.

Damit das alles gut funktioniert, haben wir auch Krankenschwestern und Arzthelferinnen. Sie begleiten die Ärzte, versorgen bei  kleinen Unfällen und sind für die Krankenpflege da.

Sprachtherapie

Menschen mit Sprachschwierigkeiten haben im St. Josefs-Stift die Möglichkeit eine Therapie zu machen, um ihre Sprechstörung zu verbessern. Mit ärztlichem Rezept werden Sie von einer Sprachheillehrerin behandelt.

Ergotherapie

Um die Teilhabe in der Gesellschaft besser bewältigen zu können, sind  Ergotherapeuten eine wichtige Hilfe. Sie behandeln bei  Problemen im Alltag, bei Konzentrationsstörungen, bei Körperwahrnehmungsstörungen oder bei der Schwierigkeiten in der Arbeit. Diese Leistungen sind mit ärztlichem Rezept im St. Josefs-Stift möglich.

Physiotherapie

Viele Menschen haben gesundheitliche Probleme mit den Muskeln oder mit der Wirbelsäule. Dafür gibt es im St. Josefs-Stift eine moderne Physiotherapiepraxis. Dort erhält man mit ärztlichem Rezept viele Behandlungen, von der Massage bis zur  Krankengymnastik.

Heilpädagogischer Fachdienst

Wir alle haben Begabungen und Talente. Diese müssen manchmal erst entdeckt und gefördert werden. Je selbständiger man ist, desto besser bewältigt man den Alltag. Der heilpädagogische Fachdienst bietet den Bewohnern viele Trainingsgruppen und Einzelberatungen an, damit es im Leben leichter wird. Hier ein paar Beispiele:

  • Unterstützte und gestützte Kommunikation: wie kann ich mich besser verständlich machen?
  • Trainingsgruppen: Vom Kochkurs bis zum Lese- und Schreibkurs.
  • Mobilitätstraining: Hier kann man lernen, sich verkehrssicher zu bewegen um z.B. in die nächste Stadt zu fahren.
  • Fahrradtraining: Sicher werden auf dem Fahrrad
  • Selbsterfahrungsgruppen: Erinnerungsclub, Frauen-Power, Männergruppe, Selbstverteidigungskurs
  • Entspannungsgruppen: Autogenes Training, basale Stimulation und vieles mehr.
  • Beratungsgespräche in Krisen

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie unsere Konzeption „Begleitende Dienste“.

Ansprechpartner

Für den Medizinischen Dienst:

Für die Physiotherapie:

Michael Kapler

Für den Heilpädagogischen Fachdienst: