Lichtblicke fürs Stift

Menschen, die an uns denken und beten, haben uns ihr Licht geschickt. Wir danken allen für die guten Wünsche, die aufmunternden Worte und die Gebete, um diese schwierige Situation gemeinsam durchzustehen!

Wenn Sie auch gern einen Lichtblick schicken mögen, dann können Sie Ihr Licht an diese Emailadresse senden: lichtblicke@josefs-stift.de

Ein Licht für Robert.

wir werden dich nie vergessen!

Deine Mitbewohner der Gruppe 143

 Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unserem Herzen.“

Wir trauern mit Euch um Robert und Hansi.

Eure Werkstattgruppe Michael und Michaela

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wir möchten Ihnen einen Lichtblick senden. Dafür haben einige unserer Mitarbeiter ein kurzes Video gedreht welches Sie gerne auf Ihrer Homepage veröffentlichen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen⠀
aus der Mainfränkischen Werkstätten GmbH

Verliert nie den Mut! Gott ist immer mit euch….auch in den dunkelsten Stunden.

Wir beten für euch!

” … ich fürchte kein Unglück,
denn Du bist bei mir.”

Wir wünschen allen Kraft und Vertrauen ins Kommende

G und CP Ostermeier

Ich schicke euch im Stift das Licht unserer Osterkerze aus der Schlosskirche Werneck. Es steht für Hoffnung und Leben!

Möge euch, den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen, in dieser herausfordernden Zeit der Segen unseres Gottes begleiten!

In herzlicher Verbundenheit

Margarete Schebler

Liebe Brigitte, liebes Team, liebe BewohnerInnen

Wir haben von euch und der schweren Zeit in der ihr gerade steckt, gelesen und möchten auf diesem Weg zeigen, dass wir an euch denken. Wir hoffen, dass euch diese Lichtblicke wärmen und  leuchten  und den Zusammenhalt mit vielen anderen Menschen auf der Welt spüren lässt.

Traudl und Christoph

Mit dieser Kerze und den erwachenden Frühlingsblumen denken wir an die Erkrankten des St. Josefs-Stifts und an alle Bewoherinnen und Bewohner, an die Angehörigen und die Begleitenden.

Wir wünschen Euch Kraft und Mut und Gottes Beistand und Segen!

In Verbundenheit

Stephanie Klein, Luzern und Gunther Ludwig, Marxheim

Euch schicke ich ein Zeichen des Lichts und der Hoffnung in dieser schweren Zeit.
Gabi aus Würzburg

Viele Grüße und nur die besten Wünschen von Familie De Stefano (Verwandtschaft von Norbert Uihlein)

Hallo,
ich folge dem Facebook Aufruf meiner Freundin Manuela.
Haltet durch! Gute Besserung und baldige Genesung an alle Erkrankten und für den Rest: bleibt gesund!
Liebe Grüße aus Hessen
Katja Ficker

Wir denken ganz fest an euch und senden euch ganz liebe Grüße – alles, alles Gute!!!

Christine&Andreas Leipold mit Lisa&Julian

Liebe Menschen im St Josefs-Stift,
nach diesen traurigen Nachrichten schicken wir Euch ein Licht der Hoffnung. In Gedanken sind wir bei allen Kranken und wünschen von Herzen rasche und vollständige Genesung.
Ebenso wünschen wir allen Angehörigen und Mitarbeitern die nötige Kraft und Gesundheit.
Liebe Grüße
Nadine Pill mit René Ditterich

Liebes Team vom Josef Stift,

wir alle sind in Gedanken bei euch und hoffen, dass ihr es so unbeschadet wie möglich übersteht!

Es ist fürchterlich zu lesen, wie sehr es euch getroffen hat! Wir zünden eine Kerze an und denken an euch!

Möge das LICHT für ALLE ein Symbol des LEBENS, der HOFFNUNG und der FREUDE werden! Ich schicke mit diesem LICHT die besten Wünsche zu EUCH ! Gebt nicht auf!
Pia

Wir sind in Gedanken bei Euch.

LG von Familie Scheder

Wir wünschen ihnen allen Gesundheit und Gottessegen um dies alles zu überstehen. Herzliche Grüße aus Helmstadt von Familie Späte

Nach jedem Sturm, scheint auch wieder die Sonne.

Möge diese für Euch alle ganz schnell wieder scheinen. Ich wünsche ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen. Ihr schafft das ❤️❤️❤️ Ganz liebe und herzliche Grüße

Podologie- Praxis

Diana Döring ❤️

Liebes St.- Josefs Stift mit allen Bewohnern und Betreuern,

nach dem Motto Nicht: “Grün ist die Hoffnung”, sondern bunt! Wünschen wir Euch viel Kraft in dieser schwierigen Zeit, erholsame Momente und viele viele Lichtblicke aus nah und Fern. Durchhaltevermögen und vor allem viel Gesundheit. Herzliche Grüße aus Helmstadt von Familie M. Baunach

Grüße von Fam. Rost

Wir denken an euch!

Wir denken an Euch.
Viele Grüße von Familie Volderauer

Wir denken an euch in Würzburg.
Behüte euch Gott!
Matthias und Christine

Liebe Grüße aus Königheim

Liebe Mitarbeitende des St. Josef-Stifts,

ich habe von dem schweren Ausbruch von Coronainfektionen in Ihrer Einrichtung erfahren.

Ich arbeite als Seelsorger in einem Krankenhaus, in dem sehr viele Coronapatienten behandelt werden und in dem manche von ihnen auch mit dem Tode ringen.

Ich werde an Euch / an Sie und Ihre Bewohner denken und empfehle Sie alle der Kraft, der Barmherzigkeit und dem Segen Gottes.

In Verbundenheit und mit Grüßen aus Nürnberg

Dieter Trunk.

Liebes Josefs-Stift-Team,

wir denken an Euch und schicken Euch allen viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht ♥️

Familie Roscher

Liebe BewohnerInnen, liebe KollegInnen,
Ich denke ganz oft und fest an Euch und hoffe für uns alle das alles bald wieder gut wird.
Anja

Wir sende Euch unser Licht um viel Kraft in dieser schweren Zeit zu schenken.
Haltet weiterhin zusammen – haltet durch und vor allem werdet schnell wieder gesund!
Liebe Grüße Sonja & Marcus (Böhm-)Schenkel ( Eisingen/Höchberg/Helmstadt

Viele Grüße aus dem Sauerland und ich bin in Gedanken bei Euch!

Jan Abraham

Wir beten für euch

Hier ein Foto aus dem Martinushaus Aschaffenburg, ganz viele Kolleg:innen hier fühlen sich mich euch verbunden und schicken euch gute Gedanken und alle guten Wünsche: viel Kraft, liebevolle Aufmerksamkeit (auch für sich selbst), Humor – und Geduld.
Herzliche Grüße aus dem Martinushaus,
Ursula Silber

Wir schicken euch ein Licht der Hoffnung und wünschen euch viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit
Beate & Volker aus Würzburg

Wir senden ein Kerzenfoto für die Internetseite !

Mit dem Wunsch die Zuversicht und die Hoffnung nicht zu verlieren und Durchzuhalten!

Herzliche Grüße

von Andrea & Markus Kling

Mit großer Sorge lese ich täglich die Meldungen von Marco Warnhoff. Lese aber auch, dass im Stift alles getan wird um diese Schwierige Zeit zu überwinden. Ich freue mich sehr über die hohe Solidarität, welche das Stift aus allen Verbundsteilen erhält. Außerdem finde ich es bewundernswert, wie gut Hr. Warnhoff vernetzt ist und alle Hebel in Bewegung setzt um den Bewohner*innen & Mitarbeiter*innen zu helfen.

So habe ich auch von der Lichtblick Aktion gelesen & beim Spaziergang heute folgendes Motiv entdeckt welches ich sehr zur Aktion passend fand & euch mit dieser Mail übersende.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Bewohnerinnen und Bewohner. Verliert nicht den Glauben an die positiven Dinge. Ihr werdet diese Krise überstehen!

Bleibt/ werdet alle gesund

Georg Kellner

Die Hoffnung nie aufgeben.

Ich wünsche allen die nötige Kraft und Stärke, in dieser Situation durchzuhalten und gesund durch und diese Zeit zu kommen. Dafür brennt mein Licht.

Ich sende Euch ein Licht und bete für Euch!

S. Thema, Alzenau

“Wenn die Dunkelheit zuzunehmen scheint, müssen ein paar Lichter mehr angezündet werden!”

In diesen dunklen Stunden sende auch ich ein Licht mit viel Liebe und Gesundheit ins St. Josefs Stift!

Eva

Mein Licht brennt für dich und euch, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die erkrankten Menschen und die noch Gesunden.

Ich bin im Gebet mit dir und euch verbunden.

Von Herzen. Gabriele

Gerne zünde ich für Euch eine Kerze an. Auch bete ich für euch. Schon weil mein langjähriger Nachbar Roland Kunkel bei Euch im St. JOSEFS-STIFT ist und ich von ihm weiß wie schwer es Euch getroffen hat. Am Montag Abend um 18Uhr 30 werden wir im Rosenkranz Gebet ganz besonders an Euch denken. Auch gebe ich euer Anliegen an unsere Schönstatt Mütter weiter. Viele liebe Grüße aus Mainaschaff ihre Christina Lang

Im Gebet bitte ich für eine rasche Genesung aller Erkrankten und für die Einsamen, dass sie an ihrer Einsamkeit nicht zerbrechen.
Mögen Glaube, Hoffnung und Zuversicht alle BewohnerInnen und MitarbeiterInnen durch diese schwere Zeit tragen.
Herzliche Grüße
Doris Hock

Liebe Bewohner und Mitarbeiter des St. Josef -Stift

Die Hoffnung ist der Regenbogen
über den herabstürzenden Bach des Lebens.

Friedrich Nietzsche

Diesen Lichtblick senden

Ilona Töfke-Stumm mit Lisa und Nina

Wir sind in Gedanken und Gebet bei euch.

Robert und Waltraud

Lichtblicke fürs Stift

Liebe Bewohner und Mitarbeiter des St. Josef-Stift Eisingen

Mit diesem Licht möchte ich allen Infizierten Hoffnung schenken und bete um einen milden Verlauf, baldige und vollständige Genesung.

Allen anderen wünsche ich – bleibt gesund

Liebe Grüße

Dagmar Wilhelm, Waldbrunn

Liebe Bewohner und Mitarbeiter in Eisingen,

euch allen wünsche ich Löwenkräfte in dieser Wüstenzeit!

(Dazu habe ich vor vielen Jahren ein kleines Lied geschrieben, den Text schicke ich euch hier mit.

Die letzte Strophe habe ich für euch noch ergänzt – siehe download.

Stefanie Schwab, Würzburg

Liebe Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen aus dem St. Josefs-Stift,

sehr besorgt und betroffen über den Ausbruch des Corona-Virus im Stift schicke ich Ihnen/Euch gerne meine guten Wünsche!

Ich hoffe sehr, dass Ihr alle diese schwierige Zeit möglichst wohlbehalten und zuversichtlich übersteht!

Pool In herzlicher Verbundenheit (als ehemaliger ESW- Mitarbeiter) grüßt Klaus Miller

Ein Schutzengel fürs St. Josef Stift

Liebe Bewohner und Betreuer im Josefsstift in Eisingen,

von Weihnachten habe ich mir das Kind in der Krippe mitgenommen. Es liegt bei mir das ganze Jahr in der Obstschale am Wohnzimmertisch und erinnert mich jeden Tag daran, dass Jesus da ist und mitten unter uns. In Notlagen ist es tröstender Handschmeichler. Zusammen mit der Osterkerze habe ich das Jesuskind fotografiert. Beides soll für euch Hoffnung  sein und Trost in den schweren Stunden. Das Osterlicht erleuchtet jede Dunkelheit. Im Gebet verbunden. Christine Schneider

In diesem Sinne schicke ich Ihnen allen einen Herzensgruß aus der Pfalz!!

An alle Mitarbeiter meinen Respekt und meine Dankbarkeit, dass Sie in diesen Zeiten der Lichtblick für alle Bewohner sind und in diesen schweren Momenten begleiten. Bleiben Sie gesund und sorgen Sie sich auch um sich und Ihre Lieben.

Liebe Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des St. Josef Stifts,

bei der Pieta in der Kapelle der Uniklinik habe ich heute ein Licht entzündet. Hier wurde und wird viel gebetet.

Alle Guten Wünsche!

Herzlich verbunden

Peter Kees

Mein Licht für euch, ich wünsche Euch ganz viel Kraft und Gottes Segen.

Sehr geehrte Bewohner und Betreuer im Stift,

wir denken täglich an Sie und schließen Sie immer in unsere Gebete mit ein.

Wir wünschen uns so sehr,dass die Corona Krise bei Ihnen wieder abebbt, und  sich keiner mehr zusätzlich ansteckt.

Im Gedanken sind Sie immer bei uns, ganz viel Kraft und Hoffnung für die nächste Zeit im St.Josefs Stift.

Sie sind ein Teil unserer Gemeinde und wir fühlen uns Ihnen sehr verbunden.

Wir wünschen Ihnen allen nur das Allerbeste.

Ihre Verantwortung und Leistung ist unglaublich und bewundernswert.

Und wir haben größten Respekt davor.

Mit vielen Grüßen und guten Wünschen

Familie Annette und Erik Reitter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anlässlich Eures
Aufrufs fand ich folgenden Text – siehe Download

Ihr leistet hervorragende Arbeit in dieser schwierigen Zeit. Hochengagiert, über alles Denkbare hinaus. Und Eure Pressearbeit ist wirklich erstklassig! Lasst euch nicht entmutigen, haltet durch! Alle guten Wünsche und Gedanken von uns hier begleiten Euch.

Herzliche Grüße

Angelika Ochs

Wir wünschen Euch viel Kraft in dieser Zeit. In Gedanken sind wir bei Euch!

Alles Liebe

Katarina und Jürgen Engelhardt

Bitte haltet durch. Wir beten für euch.

Alles was du brauchst ist Hoffnung und Kraft.

Die Hoffnung, dass alles irgendwann besser wird und die Kraft bis dahin durchzuhalten.

Familie Iglesias

Hallo, wir wünschen Ihnen alles Gute und dass Sie mit Ihren Bewohnern gut durch diese schwierige Situation kommen.
Rainer Goth mit Familie

Durch die Finsternis

leuchtet das schwächste Licht

wie ein Sonnenstrahl

Liebe Bewohner und Mitarbeiter,

Ich wünsche euch allen viel Geduld und Kraft, dass ihr die nächsten Wochen gut übersteht. Haltet durch, es wird alles wieder gut.

Verliert nicht den Mut. Ich denke oft an euch.

Helga Kitz

Meine lieben Eisinger,
ich habe die Kerze für Euch angezündet, die ich noch aus der Eisinger Werkstätte habe. Sie begleitet mich seit vielen Jahren, so wie der Gedanke an Euch. Es tut mir unendlich leid, dass es Euch getroffen hat und Ihr diese schwere Zeit durchmachen müsst. Der starke Zusammenhalt, der Euch alle schon immer ausgezeichnet hat, wird Euch Kraft für die nächsten Wochen geben.
Ihr seid in meinem Herzen.
Eure Andrea Schödl

Die Hoffnung ist nicht bloß ein Schimmer. Sie ist eine eigene kleine Sonne 🌞, die uns mit ihren Strahlen wärmt und neue Kraft schenkt.        Bleibt gemeinsam stark in dieser schweren Zeit.

Petra Daum, Kronach

Das ist eine alte Osterkerze.
Sie erinnert mich einfach daran, dass es eine Hoffnung gibt in alle Ungewissheit und in allem Schmerz.
In Verbundenheit,
Hildegund und Frank Breitenstein

Wir wünschen euch ganz viel Kraft und schicken ein Licht fuer die Kranken und den Menschen, die ihr Bestes geben Ihnen zu helfen.

Familie Bauer

aus Helmstadt

Wir denken an euch!

Karin und Meinolf

Viel Gesundheit und Zuversicht! Ich denke an Sie, an all die lieben und tapferen Menschen in Ihrer Einrichtung und wünsche allen Erkrankten von ganzem Herzen baldige Genesung und wünsche Ihnen, dass es Ihnen allen hoffentlich bald wieder gut geht!! Mit ganz lieben Grüßen!

Wir sind in Gedanken bei euch.

Gute Besserung, Kraft und Zuversicht für alle Bewohner und Mitarbeiter.

Herzlichst

Familie Wilhelm

In unseren Meditationen senden wir euch Licht, Kraft und Zuversicht.

Mögen sich bald alle Erkrankten besser fühlen und wieder vollständig genesen. Ich bin Ihnen im Gebet verbunden.

Ihre Christine Racky

Hallo, liebe Bewohner und Mitarbeiter des St-Josefs-Stift!

Wir wünschen den Erkrankten unter euch gute und rasche Besserung und allen anderen weiterhin gute Gesundheit. Es ist schön und gut für unsere Gemeinde, dass es euch gibt.

Marga und Oskar Biegner

Herzensgrüße auch von Miriam aus der Pfalz, vielen Dank für alles!!

Ihr Lieben,

Karlson (Pferd) und Polly (Hund) und alle vierbeinigen Bewohner und zweibeinigen BesitzerInnen des Kirschberghofs in Sommerhausen wünschen Euch von Herzen alles Gute! Werdet schnell wieder gesund!

Guten Morgen heute Freitag was tut mir wirklich leid diese Nachricht ist er traurig aber man muss nichts verlieren der Glaube ich bedanke mich für diese Information ich kann man auch nichts machen lieber wir bleiben in zu Hause und viel Betten ich mache diese Kerze brennen danke schön und ich schicke jetzt an

Wir beten für euch alle und schicken euch ein wunderbares Segensvideo…

https://youtu.be/kEjD8VJUWLc

Bleibt behütet!!!

Herzliche Grüße
von Familie Weis 🌈

Viel Kraft und Zuversicht

Ich denke an Euch …
Liebe Grüße,
Christina

Herzliche Grüße
Klaus Stich (von der Vormittagsgruppe des SpDi in der Juliuspromenade)

Liebe Bewohner und liebe Mitarbeiter,

wir möchten Euch alle wissen lassen, dass wir ganz fest an Euch denken in dieser harten Zeit!!!

Ich fühle mich seit meiner Kindheit dem St. Josefs- Stift eng verbunden und wünsche Euch allen das Allerbeste, Kraft, Durchhaltevermögen und ganz wichtig wieder allen von Euch Gesundheit und dass ihr ganz bald wieder Durchatmen könnt!

Wir denken an Euch,

Familie Eva Kleinhenz aus Waldbrunn

Hallo ins Josefsstift,

wünsche Euch ein schönes Wochenende. Den Kranken gute Besserung und denen die sich kümmern und pflegen viel Kraft und Energie.

Es kommen sicher wieder bessere Tage und die Hoffnung auf den Frühling macht einiges leichter

Herzlichst, Elke Schaller

Mit guten Wünschen aus Schweinfurt!

Sabine Finke

Liebe Bewohner u. Mitarbeiter im St.Josefs-Stift
Diese Kerze habe ich vergangene Ostern von jemandem geschenkt bekommen, der sie selbst gestaltet hat. Sie hat mich das ganze Jahr über begleitet.
Auf der Rückseite sind Coronapunkte, vorne zeigt sich das Kreuz in strahlend bunten 🌈-Farben.
So wünsche ich euch Allen viel Gottvertrauen, Mut, Kraft, Geduld u. Durchhaltevermögen, denn es gibt trotz allem einen 🌈 am Ende des Tunnels.
Liebe Grüße aus Göttingen
Angelika Kreußer

Hallo liebe Bewohner und Mitarbeiter in Eisingen und anderswo,

ich habe die Mainpost und ihren Artikel gelesen. Auch im Fernsehen kamen Berichte die an die Nieren gehen, was die Behandlung in dieser Zeit für die Behinderten in Heimen und auch privat zu Hause angeht. Ich finde diese Menschen sind hilflos und gehörten auf die gleiche Stufe wie die Seniorenheim Bewohner.

Es ist schlimm – bleiben sie am Ball und halten sie durch, ich denke endlich durch diesen schlimmen Ausbruch in Eisingen ist das Dilemma doch in den verantwortlichen Fokus Bereich gerückt.

Maria Weidner

Für alle Euch im St.Josefs-Stift brennt diese Kerze in meiner Wohnung “Maria breit den Mantel aus, mach Schirm und Schild für uns daraus.
lass uns darunter sicher stehn bis alle Stürm vorüber gehen. Patronin voller Güte, uns allezeit behüte!”

Euer Pfarrer Josef betet für Euch!

Fam. Werner und Christa Bauer

Strüth

Wir hier in Frankreich- besonders in der Pariser Gegend- sind ja auch stark von Corona betroffen Ich kann mir aber vorstellen, dass eure Lage besonders schlimm ist Deshalb möchte ich dir allen Kollegen/Kolleginnen viel Mut zusprechen Ich werde ganz besonders an euch denken und beten dass ihr von Corona verschont bleibt und eure Heimbewohner wieder gesund werden Bon courage Maria

Ich wünsche Euch Gesundheit sowie Tapferkeit in dieser schwierigen Situation und schicke Euch auch einen kleinen Lichtblick. Liebe Grüße Marietta

Liebe BewohnerInnen und liebes Personal in Eisingen!

Zumindest mit Beten können wir euch unterstützen. Am Sonntag habe ich Wortgottesdienst in Röttingen und werde die Leute einladen, dass wir euch im Gebet begleiten.

Die alten Mutworte (siehe Download) passen vielleicht auch in eure Situation.

Ein Wort, das mir oft geholfen hat, wenn es schwierig war: „Alle Dunkelheit der Welt reicht nicht aus, um das Licht einer einzigen Kerze auszulöschen.“ (von wem es stammt weiß ich nicht).  Jesus ist das Licht der Welt. Die Dunkelheit hat bei euch den Namen Corona und vermutlich noch viele andere Namen wie Angst, Unsicherheit….

Ich wünsche euch, dass ihr den Blick nicht nur an der Dunkelheit fest macht, sondern dem Licht traut, das Jesus heißt.

Luitgard Hubert (Röttingen

Liebe Stift’ler*innen,

ich denke oft an Euch in diesen Tagen voller Sorge und großen Herausforderungen. Möge Euch dieser  kleine Lichtblick und eine liebevolle Umarmung aus der Ferne unterstützen und ein wenig Hoffnung geben. Ich wünsche Euch die nötige Kraft zum Durchhalten. Habt Vertrauen und seid stets guten Mutes.

Eure Angelika Goy

LG Anja Albrecht aus Würzburg

Hoffe kann damit etwas Freude schenken

Liebe Bewohner,

Bleibt zuversichtlich und haltet durch!

Liebe Grüße Gaby

Die Nacht wird nicht ewig dauern.

Es wird nicht finster bleiben.

Die Tage, von denen wir sagen

sie gefallen uns nicht,

werden nicht die letzten Tage sein.

Wir schauen durch sie hindurch

vorwärts auf ein Licht,

zu dem wir jetzt schon gehören

und das uns nicht loslassen wird

Mit diesen Worten von Helmut Gollwitzer möchte ich allen Mut machen. Ich bin mit allen BewohnerInnen und MitarbeiterInnen im Gebet verbunden

Ute Wolff, Stuttgart

Viele liebe Grüße von der 164, wir halten zamm

Liebe Mitarbeiter und Bewohner des St. Josef-Stifts,

im Anhang schicken wir Euch unsere besten Wünsche.

Ortsgruppe der Grünen Eisingen

Andrea Henneberger

Liebe Bewohner und Mitarbeiter,
wir sind in Gedanken bei Euch und wünschen Euch viel Kraft und Gesundheit. Verliert nicht den Mut und die Hoffnung.
Ulrike und Joachim

Mit diesem Lied von der a cappella Gruppe VIVA VOCE! möchte ich euch Hoffnung schenken! Wir schaffen das. Bleibt zuversichtlich! Viele Grüße aus Wertheim, Marion Wehner

Hier der Link dazu.

Wir denken an Euch,

liebe Grüße von Familie Fath

Licht, Kraft und Hoffnung sowie Gottes Schutz und Bewahrung.

Grüße aus Altertheim

Gute Besserung an alle Erkrankten

100 Lichter sollen brennen
1000 Gedanken euch begleiten
Zuversicht euch bestimmen
Krankheit verschwinden
Heilung euch bringen
Ein neuer Start beginnen

Liebe Menschen in Eisingen,
Meine Gedanken und Gebete sind bei euch. Wünsche euch allen alles Liebe und Gute.
Hoffentlich geht es allen bald wieder gut…..ich drücke ganz fest die Daumen und meine Kerze brennt für euch.
Liebe Grüße aus Wasserlos
Monika und Familie

Liebe Team im Josefs-Stift in Eisingen,

haben von der Erkrankung bei Euch gehört und möchte euch ein Hoffnungszeichen schicken:

Liebes Team,
von Herzen schließen wir uns mit an in der Gebetskette und denken an euch.
Verbunden im Glauben – von Herzen
Karin

Hier ein Licht, das heute Nacht in St. Josef in Rottenbauer für euch brennt. Alle guten Wünsche und Gottes Segen für einen milden Verlauf und ein baldiges Ende des Corona- Ausbruchs bei euch im Josefsstift!
Liebe Grüße von Beate

…und hier noch Herzensgrüße von meiner Freundin Bernadette Panholzer aus Österreich!!

Hallo zusammen,
ich wünsche euch viel Kraft und Gottes Hilfe in dieser schweren Zeit.
Haltet durch……!
Viele Grüße aus dem Taubertal
Elfriede Scheckenbach

Liebe Grüße und viel Kraft wünschen Euch

Christine & Frank

Gute besserung und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Familie Laug- Erhardt. Spessartstrasse.21

Liebe Mitbürger im St. Josefs-Stift,

mit angefügten Bildern (unsere Weihnachtsblume und ein Eisinger Blick in die verschneite Rhön) wollen wir unsere Verbundenheit mit Euch mitteilen. Wir von der Nachbarschaftshilfe stehen bereit z. B. zu Einkaufshilfen für in Quarantäne extern Wohnende. Einmal hat das schon gut funktioniert. Wir wünschen allen Betroffenen einen guten Verlauf und baldige vollständige Gesundheit.

Herzliche Grüße

Jutta und Helmut Kennerknecht

Tränen
werde zum Fluss
Tränen
werden zum Meer
Keine Worte
für das Unbegreifliche
für das Unglaubliche
Für den Verlust
Für den Schmerz
Für die Trauer
Und die schweren Tage
des Abschieds
Die Erinnerung
an dich
ist ein Stern
der immer leuchte
André Kilan

Ein Licht der Hoffnung

Wir wünschen euch Heimbewohnern und den Pflegekräften Hoffnung und Zuversicht .

Das Licht soll uns allen den Weg in eine bessere Zukunft weisen.

Darauf wollen wir hoffen und dafür beten

Inge und Bernd Löber

Liebes Team des St. Josef-Stifts und liebe Bewohner,
ich wünsche euch Hoffnung und Kraft!, die Hoffnung, dass alles wieder gut wird und die Kraft bis dahin durchzuhalten. In herzlicher Verbundenheit
Susanne Bunsch

Hallo liebe Bewohner/innen und Betreuer/innen vom St. Josefs-Stift,

als Zeichen der Hoffnung, schicken wir Euch ein Licht.

Viele Grüße Elke und Wolfgang

aus Gerbrunn

Alles Liebe!

Cindy Brust

Posaunenchor Eisingen Kist Waldbrunn

Lieber Herr Warnhoff mit Team, liebe BewohnerInnen,

ich wünsche Ihnen viel Kraft, Zuversicht und Gottes Segen.

In Verbundenheit, Bianca Kröckel

In Gedanken bei Ihnen Allen

Elisabeth und Elena

Liebe Bewohner und Betreuer,

wir haben in der Augustinerkirche in Würzburg für Sie Kerzen angezündet und eine Messe bestellt.

Gottes Segen wird bei Ihnen sein, seine Engel werden Sie begleiten und wir beten um einen guten Ausgang Ihrer Situation im Heim.

Seien Sie beschützt und behütet, vor allem werden Sie gesund.

Herzliche Grüße Renate Metz

und Siegfried Stich

In Gedanken bei Euch !!!! Liebe Grüße, Christiane Ulrich

Liebe Bewohner/-innen und Mitarbeiter/-innen des Sankt Josef-Stift,

Wir schicken euch ein Licht aus der Alzenauer St. Justinus Kirche. Wir haben von eurer schweren Zeit gelesen und möchten euch mit diesem Licht Hoffnung, Kraft und Zuversicht schicken.

Haltet durch!

Gute Besserung und schnelle Genesung allen Kranken.

Herzliche Grüße von eurem katholischen Frauenbund aus Alzenau

 

Irmtraud Reinhart und Daniela Plagwitz

Liebe Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des St. Josefs-Stifts,

ich wünsche Ihnen und Euch allen Kraft und Gottes Segen in dieser schweren Situation, die soviel von allen abverlangt. Ich habe ein Gedicht gefunden, dass ich zu meinem kleinen Kerzenlicht-Foto schicken möchte. Es drückt für mich sehr schön aus, dass trotz allem nicht die Verzweiflung siegen sollte….

Mit jedem Morgen neu

das Bedrohliche nicht leugnen

und mit dem Zerbrechlichen vertraut bleiben

das Lähmende nicht kleinreden

und für das Bewegende empfänglich werden

das Zerrissene nicht kaschieren

und im Verbundenen einen Anfang suchen

das Schwere nicht auf die leichte Schulter nehmen

und über die Kraft der gegenseitigen Unterstützung staunen

das Unverfügbare nicht als Risiko fürchten

und Mut schöpfen für das

was sich wandelt

Tag für Tag

Ich nehme Sie und Euch alle hinein in meine Gebete und grüße ganz herzlich

Andrea Ackva

Seid gewiss, nach jeder noch so finsteren Nacht kommt ein neuer, strahlender Morgen, wie beten für euch.

Hallo,

im Anhang ein Bild von meiner Tochter. Nach dem Regen gibt es einen Regenbogen!

Viele Grüße

Tobias Schiller

Hier ist ein Bild von der Kerze in unserem Esszimmerfenster für Eure Aktion.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Kübert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im St.-Josefs-Stift,

ich habe im Rathaus in jedes Fenster eine Kerze gestellt.

Sie soll für Euch leuchten. Wir denken hier unten ganz fest an Euch und wünschen gute Besserung!!!

Viele Grüße von der Bürgermeisterin Ursula Engert

Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebe Bewohner im St.Josefs-Stift,

anbei auch von uns ein „Licht-Blick“ in dieser schwierigen Zeit.

Wir sind in Gedanken bei euch!

Mit freundlichen Grüßen
Bärbel Franz
Hausleitung

Ein Lichtblick von meinem Meditationsplatz bei mir zuhause.

Ich sende Euch allen gute Energie, Vertrauen, Gelassenheit und ganz viel Kraft und wünsche alles erdenklich Gute.

Liebe Grüße Petra

Liebe Bewohner und Mitarbeiter in Eisingen,

auch wir hier in Marktheidenfeld in der Tagesstätte Horizont denken an Euch und schicken Euch ein paar Lichter.

Verbunden mit den Lichtern schicken wir unsere guten Wünsche und Gedanken, dass es allen bald wieder besser geht.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Mühlberger

In dieser schwierigen Situation für alle, Heimbewohner- und MitarbeiterInnen, alles Gute!

Christiane Kuck

Guten Tag an alle im Josefs-Stift  Eisingen,

ich habe in der Zeitung gelesen, dass etwas Aufmunterung gebraucht wird, weil viele Menschen krank sind.
Ich schicke Ihnen allen gerne meine guten Wünsche zum Gesund-werden und zum Aushalten von Angst und Ungewissheit Das trübe Wetter macht es auch nicht leichter, alles auszuhalten. Deshalb finde ich die Idee gut, sich etwas Sonne und Licht auf diesem Weg ins Haus zu holen. Hoffentlich gefallen Ihnen allen die Bilder.

Ich wünsche dem Team und den Bewohnern viel Kraft, Zuversicht und Mut für diese schwierige Zeit.

Herzliche Grüße

Petra Schäbler

In Gedanken bin ich bei euch und wünsche euch allen viel Kraft und Zuversicht,
haltet durch und bleibt gesund 🍀🍀🍀☀️.
Allen Erkrankten wünsche ich eine baldige Genesung 🕯️🙏🍀🍀🍀☀️

Liebe Grüße
Hildegard

Liebe Bewohner*innen, liebe Kolleg*innen des St. Josefs-Stift,

wir ahnen zumindest, was die aktuelle Situation für euch bedeutet. Wir wünschen euch viel Kraft, Mut und Zuversicht.

Möget ihr euch getragen und gestärkt fühlen durch Gebet und Gedanken der Menschen, die euch verbunden sind.

Herzliche Grüße
Dagmar Schmitt
Bereichsleitung gemeinschaftl. Wohnen
Lebenshilfe Werkstätten e. V. Schmerlenbach

Von Familie Röhm aus Estenfeld

Von Familie Schiana aus Gerbrunn

Liebe Bewohner, liebe Mitarbeiter,
wir können uns gut vorstellen, wie schwierig die Situation für alle Beteiligten ist. Wir wünschen Humor, Kraft und Durchhaltevermögen!
Wir ein Bild beigefügt, das meine Tochter Finni Brückner, 10 Jahre, im Lockdown gezeichnet hat. Es gibt ihr Kraft und ein Gefühl von Freiheit.
Vielleicht Euch auch?
Herzliche Grüße
Katrin Weber und Finni Brückner

Liebe Bewohner des St. Josefs-Stift

Ich bin Nil Arderiu, 11 Jahre alt und aus Würzburg. Ich möchte euch sagen, dass ihr nicht Aufgeben sollt, sondern immer weiter Hoffnung behalten sollt. Und immer dran denken, wir glauben an euch, ich glaube an euch! Ich weiß, dass ihr das schaffen könnt!! Hier seht ihr noch zwei Bilder, die euch Hoffnung machen sollen.

Ganz liebe Grüße wünscht euch Nil

Liebe Bewohner und Mitarbeiter unseres “Stifts”,

als Zeichen, dass wir an euch denken, schicken wir euch ein Licht. Wenn ihr könnt und dürft, geht nach draußen spazieren gehen. Auch mit Regenschirm. Wenn das momentan nicht geht, dann öffnet ein Fenster und lauscht den Vögeln, die bereits zu Singen beginnen und den baldigen Frühling ankündigen. Als Zeichen, dass es vorwärts geht.

Viele Grüße

Robert und Martina Hock

Liebe Bewohner/Bewohnerinnen,

Liebe Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen,

ich wünsche Mut, Kraft und Durchhaltevermögen in dieser

schweren Zeit mit der Hoffnung auf baldige Genesung

Schöne Grüße

Ute Brand ( ABW)

Wir wünschen allen Bewohnern und Betreuern in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft, Zuversicht und Gottes Segen.

Wir denken an euch

Barbara mit Familie

Liebe Bewohner*innen, liebe Kolleg*innen,
auch ich muß in dieser für euch so schweren Zeit oft an euch denken. Ich schicke euch viele positive Gedanken und wünsche euch, dass ihr einen milden Verlauf habt und ihr bald alle wieder gesund seid. Haltet durch!
Viel Kraft sendet euch aus Hösbach
Helga Faath

Ein Licht der Hoffnung und der guten Wünsche für Euch von Doris

Liebe Kolleginnen,

ich schicke einen Lichtblick aus dem verschneiten Höchberg mit mitfühlenden und stärkenden Grüßen aus dem Blindi.

Kraft und liebe Grüße,

Markus Bernard

Eine Kerze wollen wir anzünden, damit das Licht der Hoffnung und der Zuversicht in dieser schweren Zeit erstrahle. Den Erkrankten wünschen wir eine baldige Genesung und allen Mitarbeitern die nötige Kraft zum Durchhalten. In Gedanken sind wir bei Euch.

Fam. Neumann, Alzenau

Mit diesem Licht möchten wir euch unsere Verbundenheit im gebet ausdrücken. Das Licht ist unser sogenanntes “Hoffnungslicht”, es soll für euch leuchten in dunkler Zeit
Barbara, Hermann und Martin

Wir wünschen Euch in dieser schwierigen Zeit viel Kraft und Zuversicht.
Klaus und Dagmar Zeh

An alle Bewohner, Betreuer, Pfleger und helfenden Hände des St  Josefs-Stifts

Mit Zuversicht und Hoffnung lassen sich viele Stürme des Lebens überstehen. WENN DU MEINST ES GEHT NICHT MEHR, KOMMT VON IRGENDWO EIN LICHTLEIN HER. ♡ Ich schicke euch ein Licht und einen Schutzengel, sie sollen euch Hoffnung, Freude, Glück, Zuversicht, Liebe und trotz allem schöne Momente schenken.

Herzliche Grüße

Margit von den Freudentönen Club 82 Kahl

Wir sind in Gedanken bei Ihnen allen und besonders bei der Gruppe Mosaik.
Apollonia und Ihre Familie

“Mir fällt nichts ein, worum ich ihn bislang gebeten und was er mir zu gewähren unterlassen hätte. Es ist zum Staunen, welch große Gnaden mir Gott durch diesen glückseligen Heiligen geschenkt hat, und wie er mich aus Gefahren für Leib und Seele errettet hat.”

Hl. Teresa von Avila über den Hl. Josef

Ihr Lieben, bitten wir diesen großen Fürsprecher und Schutzpatron des St.-Josefs-Stifts um ein baldiges Ende der Pandemie und alles Not-Wendende bis dahin.

Im Herzen und im Gebet verbunden

Karmelitinnenkloster Himmelspforten

Sr. M. Johanna

Sr. Jana-Maria

Diese Karte bekam ich zu Weinachten und sie steht immer noch in Sichtweite am Schreibtisch. Sie ermutigt mich…. Mit vielen lieben Grüßen und guten Wünsche schicke ich sie zu Ihnen. Sie soll Ihnen Mut machen in dieser schweren Zeit. Wir denken im Gebet

Ich schicke Ihnen Licht und einen Schutzengel Alles Gute und Gesundheit Herzlich Doris aus Würzburg

Liebe Menschen im St. Josefs-Stift,

nach den traurigen Nachrichten schicken wir euch ein Licht der Hoffnung. Jeden Abend zünden wir im Fenster unserer Küche eine Kerze an, die für alle leuchtet, die einen Lichtblick brauchen. In Gedanken sind wir bei allen Kranken im Stift und wünschen von Herzen rasche und vollständige Genesung. Den Mitarbeitenden und Angehörigen wünschen wir viel Kraft, besonders Gesundheit und Gottes Segen. Mit dem Segenslied segnen wir jede und jeden im Stift. Https://www.youtube.com/watch?v=-5Ubb0QhEMk

Herzliche Grüße

Margarete und Peer Meißner

Liebes Team,

auch wir möchten euch einen Lichtblick schicken. Julian, 5 Jahre, hat euch einen Regenbogen gemalt. Den gibt es nur, wenn es regnet. Aber trotzdem fliegen Vögel und die Sonne scheint. Ihr sollt so stark sein, wie der Gepard, der unter dem Regenbogen sitzt. Wir denken an euch und beten für euch.

Liebe Grüße von Julian, Annika, Stefanie und Elmar Zipf, Altertheim

Hallo,

gerne sende ich Ihnen ein Licht ins St. Josefs-Stift. Das Foto entstand im Dezember 2019 im Kickers-Stadion beim Weihnachtssingen.

Mit freundlichen Grüßen

Familie Dosch, Altertheim

Hallo liebe Bewohnende und Mitarbeitende,

in dieser schwersten aller Zeiten wünsche ich euch ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen! Den Mitarbeitenden, die ihre Zeit opfern um die Aktion “Lichtblicke” umzusetzten möchte ich sagen, dass sie ganz ganz wertvolle Arbeit leisten. Gerade dieser Tage scheint es so wichtig, wie vielleicht noch nie, den Mut nicht zu verlieren und den Glauben daran, dass es auch wieder aufwärts geht zu erhalten. Mit eurer Lichtblicke-Aktion habt ihr, in meinen Augen, genau das getan: Hoffnung und Zuversicht gespendet.

Liebe Grüße aus dem verschneiten Würzburg

Pascal

Liebe Bewohner, liebe Mitarbeiter,

wir haben von Ihrer Aktion in der Zeitung gelesen und möchten Ihnen gerne auf diesem Weg ein paar „Lichtblicke“ zukommen lassen.

Es grüßen

Schüler der Johann-Hinrich-Wichern-Schule Oberlauringen mit Ihren Lehrkräften Frau Jäger und Frau Krug

Alles Gute!

Mit diesem Bild wünsche ich Euch allen im Stift Licht am Ende des Tunnels zu sehen, ein offenes Fenster für den Weg nach draußen und viel grün das schon immer für Hoffnung steht.

In Verbundenheit,

Eure Supervisorin

Birgit Scheder

Liebe Bewohner und Angestellte des St.-Josefs-Stifts, auch wenn der Aufruf schon eine Woche alt ist, möchte ich dennoch einen Lichtblick aus Rottenbauer schicken.

Herzliche Grüße

Christine Meigen

Auch ich sende in dieser schweren Zeit ein Licht und wünsche allen viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Liebe Grüße nach Eisingen aus dem verschneiten Karlsruhe
von Iris Rocca

Hallo an alle,

eure Aktion finde ich mega schön. Unsere Nichte ist bei euch in den Werkstätten beschäftig. Daher sind wir in Gedanken besonders bei euch!

Auch möchten wir mit dem Bild an unsere Freunde in Italien in der Region Umbrien denken – da ist im Moment auch noch ein sehr hohes Infektionsgeschehen.

Ich denke wir geben einfach die Hoffnung nicht auf und freuen uns auf die Zeit nach der Pandemie!!!

Gesundheit, Gottes Segen und viel Kraft für die kommende Zeit wünscht die ganze Familie Salomon aus Greußenheim

Meine Gedanken sind mit euch!
Christian

Wir sind in Gedanken bei euch und schicken ein Licht der Hoffnung.

Wir wünschen, dass ihr diese schwierige Zeit bald überstanden habt. Alles wird gut.

Ich habe 43 Jahre bei euch gearbeitet und denke gerne daran zurück.

Liebe Grüße Heidi und Dieter Treut

bleibt stark! Wir sind in Gedanken bei euch.

Hallo zusammen,

im Anhang Bilder mit Kerzen, deren Licht der Hoffnung und Zuversicht für das Stift leuchten soll.

Wir wünschen alles Gute

Liebe Grüße

Ulf Obermaier für das Wohnheim ESW

Ich denke, wünschen hilft.

Gesundheit, viel Zuversicht und Optimismus für alle Bewohner, Betreuer und Mitarbeiter im St. Josefs-Stift Eisingen.

Herzliche Grüße aus Oberfranken
Stefan Fößel

Ich bin Andreas Eschenbach ein Kollege von der Lebenshilfe Schweinfurt.

Als ich hörte das bei euch ein Corona Ausbruch ist denke ich an euch.

LG

Andreas Eschenbach

Liebe Grüße an alle Mitarbeiter und Bewohner.

Bleibt gesund und werdet gesund.

S.Haun

Liebe Josefs-Stift-Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen,

ich schicke Euch in dieser schwierigen Zeit ein paar Sonnenstrahlen.

Ich wünsche Euch Lichtblicke, Hoffnung und allen Erkrankten gute Besserung!

Sonnige Grüße

Lena Herre

Von Gerlinde Königer und Gertrud Keller Veeh- Harfengruppe

Liebe Kolleg*innen und Bewohner*innen,

wir wünschen allen Erkrankten viel Kraft und eine schnelle Genesung!

Haltet durch, gemeinsam schaffen wir das!

Viele Grüße der Seeweg

Verbundenheit aus Uettingen

Liebe Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, liebe verantwortliche,
mit meinem sehr ungewöhnlichen Foto wünsche ich Ihnen das Vertrauen, dass Jesus auch in den Dunkelheiten der Corona-Pandemie da ist – manchmal ganz anders als wir es vielleicht erhoffen oder erwarten. Ich wünsche Ihnen allen die Kraft einander beizustehen, zu trösten, zu pflegen und miteinander die ungewöhnlichen Spuren Gottes zu entdecken.
Gottes Segen wünscht Ihnen M. Schneider aus Großostheim

Liebe Bewohner und Mitarbeiter des St. Josefs-Stift!

Wir wünschen euch weiterhin ein gutes Durchhalten durch diese anstrengende Zeit! Unser Weihnachtsstern leuchtet weiter, auch für euch!

Bleibt gesund und macht das Beste aus dieser Zeit!

Hallo zusammen,
hoffe, dass meine beiden Fotos auch als Lichtblicke zählen. Wünsche Ihnen allen viel Kraft, diese – nicht einfache – Zeit gut zu überstehen. Vielen Dank für Ihre aufopferungsvolle Arbeit!
Herzliche Grüße von Astrid Krieger

Liebe BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und Verantwortliche des St Josefs-Stift,

wir wünschen Ihnen in dieser schwierigen Zeit viel Kraft, Zuversicht und Gottes reichen Segen. Wir fühlen mit Ihnen und wünschen allen baldige Genesung.

In Verbundenheit Angelika und Eberhard Blenk

Liebe Bewohner und Mitarbeiter des Sankt Josef Stift.

Diese Kerze soll euch sagen: “Habt Mut, alles wird gut”.

Viele Grüße aus Waldbrunn

Auch das Licht und die Kraft der buddhistischen Tara soll Euch in diesen dunkleren Tagen leuchten und Euch Kraft und Zuversicht geben.

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner des St. Josef-Stifts,
ich denke ganz fest an Euch/ an Sie und wünsche Euch / Ihnen ein Licht, das Hoffnung macht und wärmt. Ich bin die Schwester von Andrea, die in der Wohngruppe in Kist lebt. Andrea ist für uns alle ein Lichtblick mit ihrem Temperament und ihrer Wärme. Ich schicke Euch/Ihnen allen ein Licht. Es brennt seit heute morgen im Iglu, das meine Kinder Jakob und Anna gebaut haben. Es brennt für Euch alle und das kleine Äffchen Anton sitzt dabei und passt auf!
Alles Gute!
Michaela Weißenberger

Ich wünsche Euch, dass ihr ihr durchhaltet und dass meine Bilder Euch aufmuntern.
Liebe Grüße von Anna,10 Jahre, die Nichte von Andrea Stumpf!

Liebes Eisinger Stift Team,

ich wünsche allen Erkrankten, dass sie bald wieder fit und gesund werden. Den anderen Bewohnern und Beschäftigten viel Kraft und Durchhaltevermögen. Dieses Bild hat mir gut gefallen und soll Euch ein schönes (Sonnen)licht in der schwierigen Situation geben. Ich wohne selber in Eisingen und kenne einige Beschäftigte und Bewohner. Deshalb liegt es mir sehr am Herzen wenigstens mit meinen Gedanken bei Euch zu sein. Freue mich schon auf meine nächsten Begegnungen im Kraftraum und bei diversen Festen, oder einfach auf der Straße 😊

Liebe Grüße

Ines Preis

Ein Licht der Hoffnung für alle Bewohnerinnen, Beschäftigte und Mitarbeiterinnen. Ich bin in Gedanken bei Euch.

Ursula Baunach

Wir schicken unser Licht an alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen und wünschen euch viel Kraft, Gesundheit und dass ihr auch in dieser Zeit immer mal wieder kleine Lichtblicke erlebt, die euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wir sind in Gedanken bei euch und haben die allergrößte Bewunderung für den Einsatz aller Mitarbeiter*innen, die auch und gerade in dieser schwierigen Zeit die Bedürfnisse der Bewohner*innen an erste Stelle setzen. Danke!

Sinja, Moritz, Emil und Julie

Hallo liebe Heimbewohner und Betreuer!
Wir denken an Euch, Ihr seit nicht vergessen!
Liebe Grüße und bleibt alle Gesund!
Das wünschen Euch Rita und Eugen.

Liebes Team,
mit diesem Licht schicken wir euch Mut und Zuversicht. Haltet durch.
Liebe grüsse
— S. H. aus Greussenheim

Da uns das Wohlergehen aller im Josefs-Stift am Herzen liegt, haben wir gerne am Fenster eine Kerze angezündet. Wir grüßen alle mit den besten Wünschen  und danken  auch den guten “Geistern” die am Wohlergehen mitwirken, vor und hinter den Kulissen.

Herzlich Brigitte und Werner Scheller

.

Liebe Bewohnende und Mitarbeitende des St.Josef-Stifts,

diese schweren Tage verlangen vieles von Ihnen ab und daher möchte ich Ihnen einen kleinen Blumengruß senden und viel Kraft wünschen. Folgende Verse geben mir Kraft: “Der Herr ist mein Hirte… Er gibt mir Kraft. Er zeigt mir den richtigen Weg um seines Namens willen. Auch wenn ich durch das dunkle Tal des Todes gehe, fürchte ich mich nicht, denn du bist an meiner Seite. Dein Stecken und Stab schützen und trösten mich.” (Psalm 23)

Herzliche Grüße aus der Sanderau

Salome Ehmann

Viele Grüße aus dem Eisinger Pfarrhaus,

Bernd Müller, Gemeindereferent

Hallo miteinander!

Wir haben Euren Aufruf in der Main-Post gelesen und uns direkt ans Werk gemacht. Wir sind in Gedanken bei Euch!

Eure Johanniter J♥

Wir denken an Euch!

Sabine Apell

Liebe Bewohner und Mitarbeiter,
wir sind in Gedanken bei Euch und wünschen Euch viel Kraft und Gesundheit. Verliert nicht den Mut und die Hoffnung.
Ulrike und Joachim.

Liebe Bewohner und Angestellte im St. Josefs-Stift,

ich denke an euch und haltet durch,

Mit freundlichen Grüßen
Nicola Brommer, Karin Brommer

Herzliche Grüße und allen Bewohnern und Mitarbeitern alles Gute!

Daniela und René Kaiser

Hallo liebe KollegenInnen und BewohnerInnen,

Wir, das Kardinal von Galenhaus, sind in Gedanken bei Euch und beten für Euch!

Im Namen von allen Mitarbeitern/Innenn im KvG , Gruppe 1 und 2 und die Hauswirtschaft!

Claudia Alig-Gehrig

Liebe BewohnerInnen und BetreuerInnen,

in diesen schweren Zeiten schicken wir Ihnen ganz liebe Grüße und viel gute Besserung nach Eisingen.

Wir denken ganz fest an Sie alle.

Unser Sohn Jannis (12Jahre) geht in die Christophorus-Schule und hat beim Bild eifrig mitgemacht.

Herzliche Grüße

Familie Schirm, Hettstadt

„Legt alles still in Gottes Hände, das Glück, den Schmerz, den Anfang und das Ende.“

In liebevoller Erinnerung an Hansi. Er bleibt in unseren Gedanken lebendig. Wir werden Ihn nicht vergessen.

Wilma & Angelika aus Höchberg

Herzlichen ❤️❤️❤️Dank an alle Mitarbeiter für eure wertvolle Arbeit in dieser nicht einfachen Zeit. Ich habe großen Respekt vor eure herausfordernde Arbeit.
An alle Betroffene bleibt tapfer und haltet durch, vor allem Albrecht und Roland. Ich bete und hoffe auf baldige bessere Zeiten 🙏🏾🙏🏾🙏🏾

Liebe Grüße,
ich denke an euch und freue mich, wenn ich euch in der Werkstatt wieder treffen kann.
Martin Weber